Start Kurz Notiert im Volmetal SGSH: Luca Sackmann kommt – „HaPe“ Müller neuer Co-Trainer

SGSH: Luca Sackmann kommt – „HaPe“ Müller neuer Co-Trainer

0

Halver/Schalksmühle. Tolle Neuigkeiten: Luca Sackmann wird ab der kommenden Saison im Trikot der SG Schalksmühle-Halver auflaufen. Derzeit spielt der Linkshänder auf der rechten Außenbahn in der Mannschaft des Ligakonkurrenten TuS Volmetal. Davor hat er in der Jugend der HSG Herdecke/Ende, des OSC Dortmund und des VfL Eintracht Hagen gespielt.

Dank an die Fans

Die Entscheidung, den TuS Volmetal in Richtung Schalksmühle/Halver zu verlassen, ist dem 21-jährigen Herdecker nicht leicht gefallen: „Ich hatte meine ersten drei super Seniorenjahre beim TuS Volmetal und bin sehr stolz, Teil des Teams zu sein. Ich bin dankbar für die unglaubliche Unterstützung der Fans und des Umfelds. Und gerade das hat mir die Entscheidung so schwer gemacht“, betont Sackmann. „Aber ich glaube, dass es für mich an der Zeit ist, den nächsten Schritt zu tun und da hat mich das Konzept der SGSH am meisten überzeugt.“

Vormann: Absolute Verstärkung“

Axel Vormann, Sportlicher Leiter für den SGSH-Leistungshandball, freut sich genauso wie Stefan Neff sehr auf den jungen Linkshänder. „Als Luca auf die Welt kam, habe ich zusammen mit seinem Vater in Hagen Handball gespielt. Mein persönlicher Grund, warum ich die Entwicklung von Luca schon lange verfolge. Luca ist für uns eine absolute Verstärkung im Angriff und auch in der Abwehr – das hat er uns beim Derby hier an der Mühlenstraße deutlich gezeigt. Außerdem ist er ein klasse Typ, der auch menschlich sehr gut zu uns passen wird.“

Der Verein freut sich zusätzlich darüber, wieder eine Win-Win-Situation vermelden zu können: Der Student des Nachhaltigkeitsmanagements an der BiTS Iserlohn wird im kommenden Jahr seine Bachelorarbeit beim SGSH-Sponsor GREEN IT schreiben.

Müller kommt von Eintracht Hagen

Außerdem wird Hans-Peter Müller, früherer Trainer des Handball-Oberligisten HSG Gevelsberg-Silschede und Mitglied des Lehrstabes des Handball-Verbands Westfalen, ab der kommenden Saison das Dritt-Liga-Team als Co-Trainer gemeinsam mit Stefan Neff trainieren. Der 63-jährige Lehrer und A-Lizenz Inhaber ist derzeit noch im Trainerteam von Eintracht Hagen tätig.

Neben der eigentlichen Co-Trainer Tätigkeit hat sich Müller bereit erklärt, sich intensiv an der Neugestaltung der Jugendkonzeption zu beteiligen. „Unsere intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen DHB-Experten wird durch Hans-Peter Müller entscheidend begleitet werden und er wird regelmäßig intensiv Trainingseinheiten für unsere jungen Talente durchführen“, ergänzt Mark Wallmann.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here