Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen-Wehringhausen. Ein bislang unbekannter Trickdieb hat am Mittwoch (11. Mai) Schmuck im Wert von rund 3.000 Euro erbeutet. Das berichtet die Polizei in ihrem Presseportal. Dort heißt es:

Bitte eine Tasse Tee

„Gegen 12.30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür einer 84-jährigen Frau in der Christian-Rohlfs-Straße. Draußen stand ein Mann, der angab, er sei ein Bekannter ihres verstorbenen Mannes. Da der Mann ein angebliches Problem mit der 84-Jährigen besprechen wollte, ließ sie ihn in ihre Wohnung ein. Der Unbekannte erzählte nun, dass er ein Haus kaufen möchte. Daher wolle er seinen Schmuck verkaufen. Er wisse aber nicht, wo er den Schmuck verstecken könne. Der Trickdieb fragte die Hagenerin, ob sie eine Idee hätte und wo sie ihren Schmuck verstecken würde. Daraufhin führte die Geschädigte den unbekannten Mann zum Aufbewahrungsort ihres Schmucks. Der Trickdieb bat die Geschädigte nun, ihm einen Tee zu machen. Er müsse nur noch einmal kurz weg.“

Wer kann Angaben zum Trickdieb machen?

Als der Täter die Wohnung verlassen hatte, stellte die 84-jährige Frau fest, dass mehrere Schmuckstücke im Wert von zusammen rund 3.000 Euro weg waren. Der Trickdieb konnte von der Frau wie folgt beschrieben werden: Er ist ca. 65 – 70 Jahre alt, 170 cm groß und hat grau meliertes, schütteres Haar. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here