Winfrid Schulte, Mareike Masuch und Noel Schulte (v.l., hier bei der Preisverleihung im November 2016) kooperieren im Netzwerk gegen Gewalt. Foto: N. Masuch

Plettenberg. Am Samstag, 20. Mai, bietet der Plettenberger Turnverein (PTV) einen Kompaktlehrgang zum Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen ab 16 Jahren an. In Kooperation mit der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Mareike Masuch wird hierzu herzlich eingeladen. Im letzten Jahr gewann die Kooperation unter anderem mit den Selbstbehauptungskursen den ersten Preis beim Wettbewerb „Starke Netze gegen Gewalt“, einer Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Der aktuelle Kurs, der in der Turnhalle der Zeppelinschule stattfindet, beginnt um 13 Uhr und endet um 17.30 Uhr. Der Unkostenbeitrag von 10 Euro wird vor Ort entrichtet, Getränke und ein kleiner Snack sind darin enthalten.

Grundlagen des Notwehrparagraphen

Die Grundlagen des Notwehrparagraphen werden anschaulich erklärt. Danach werden effektive Selbstverteidigungstechniken eingeübt. „Jeder vermiedene Kampf ist ein gewonnener Kampf“, auch das wird Selbstverteidigungstrainerin Noel Schulte sehr deutlich vermitteln.

Anmeldungen nimmt Winfrid Schulte per E-Mail unter winfrid.schulte@web.de oder abends telefonisch unter 02394/242130 entgegen. Für weitere Rückfragen ist Mareike Masuch tagsüber unter 02391/923-168 zu erreichen. Eine spontane Teilnahme ist jedoch auch möglich.

Auffrischungskurs findet parallel statt

Für diejenigen, die bereits in der Vergangenheit einen Selbstbehauptungskurs des PTV besucht haben, findet am selben Tag von 10 Uhr bis 12 Uhr ein Auffrischungskurs in der Turnhalle statt. Wer sich dafür anmelden möchte, kann das unter der genannten E-Mailadresse.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here