Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. (ots) Nach eigenen Angaben war ein 20-jähriger Volkswagen-Fahrer in der Nacht zu Freitag auf der Schwerter Straße in einen Sekundenschlaf gefallen und verursachte so einen Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilt, überfuhr der junge Mann gegen 2.00 Uhr ungebremst die Verkehrsinsel in Höhe der Hammersteinstraße und kam erst 60 Meter weiter zu stehen. Bei dem Vorfall hatte er sich verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo er vorsorglich zur Beobachtung aufgenommen wurde. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here