Wetterfest eingeschweiste Bücher von Birgit Ebbert gilt es in Hagen zu finden. Foto: Birgit Ebbert

Hagen. Bis zum 30. September winken Buchgeschenke – weil gerade Regionalbuchtage sind – bundesweit. Vom 15. bis 30 September veranstalten der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Regionalbuchverlage der Republik die Regionalbuchtage. Nach dem erfolgreichen Auftakt 2015 sollen 2016 unter dem Motto „Heimat erlesen“ Buchhandlungen als Ort der Heimat und des regionalen Autors ins Licht der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt werden.

Teilnahme bis zum 30. September möglich

Apropos regionale Autorinnen und Autoren, Birgit Ebbert ist eine, in Hagen. Da rührt sie zurzeit ein wenig die Werbetrommel für eine Aktion des Gmeiner-Verlags. Der unterstützt die Regionalbuchwochen mit einer Geocaching-Aktion. Buchschatzjäger können sich mit Handy, Tablet und anderen digitalen Hilfsmitteln auf die Suche machen. Reale Bücher winken als Belohnung. Mehr als 120 wetterfest eingeschweißte Bücher wurden in diversen Groß- und Kleinstädten in ganz Deutschland versteckt, auch in Hagen. Geo-Koordinaten gibt es seit dem 15. September 2016 online unter gmeiner-verlag.de/go. Dazu teilt der Verlag mit: „Dem Fundstück liegen weitere Instruktionen bei, die allen Buchschatzjägern die Chance auf die Teilnahme an der »GMEINER GO«-Sonderverlosung ermöglichen. Dafür muss der Geocacher dem Verlag via Facebook oder per E-Mail einfach ein Foto vom Buchschatz am Fundort zusenden. Die Aktion endet am 30. September 2016 mit Abschluss der Regionalbuchwochen.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here