Schwer beschädigt wurden die beiden Pkw, die auf der Kreuzung Enneper/Grundschötteler Straße am Donnerstagabend zusammenstießen. Die Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. (Foto: Polizei)

Hagen-Haspe. Wieder ein schwerer Verkehrsunfall in Haspe: Am Donnerstagabend (11. August) wurden bei der Kollision zweier Fahrzeuge vier Personen leicht verletzt; die Höhe des Sachschadens wird mit 30.000 Euro angegeben.

Im Presseportal schildert die Polizeibehörde das Unfallgeschehen: „Gegen 20.50 Uhr missachtete ein 18-jähriger Audi-Fahrer beim Abbiegen von der Enneper Straße nach links in die Grundschötteler Straße den Vorrang eines 70 Jahre alten Volkswagen-Fahrers. Der war auf der Bundesstraße unterwegs in Richtung Gevelsberg. Im Kreuzungsbereich prallten die Autos mit großer Wucht zusammen. In beiden Autos lösten die Airbags aus; dennoch zogen sich die Fahrer und deren jeweils gleichaltrigen Beifahrerinnen leichte Verletzungen zu.“

Arzt leistete Erste Hilfe

Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender Arzt leistete Erste Hilfe, bevor Rettungswagen alle Verletzten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus brachte. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte den kompletten Kreuzungsbereich; der Verkehr wurde entsprechend behindert.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here