Hagen. Welche Fülle an internationaler, kultureller Vielfalt Hagen und die Region zu bieten hat, das zeigt auch in diesem Jahr das 2. Hagener Festival „schwarzweissbunt“. 18 verschiedene Veranstaltungen finden bis zum 8. Juni an elf verschiedenen Orten statt. Auftakt ist am Mittwoch, 4. Mai 2016, um 19 Uhr im Hohenlimburger Werkhof, Herrenstraße 17/Ecke Kaiserstraße. Eintritt frei.

Vielfältige kulturelle Einflüsse

Das Festival feiert den Reichtum an kulturellen Einflüssen durch die Zuwanderer aus unterschiedlichsten Nationen, die in Hagen eine neue Heimat gefunden haben bzw. zu finden hoffen, so die Information des Kulturbüros der Stadt Hagen. Nicht zuletzt durch die jüngsten politischen Ereignisse richte sich ein erhöhtes öffentliches Interesse auf diese Veranstaltung.

Instrumente aus unterschiedlichsten Regionen

Bei der Eröffnungsfeier sind in den verschiedenen Räumen des Kulturzentrums Künstlerinnen und Künstler mit ihrer Musik aus Syrien, Iran, Indien, Kuba und Jamaika und der Türkei zu hören, zum Teil mit traditionellen Instrumenten. Die Hagener Band OR-JA-LA tritt mit ihren orientalischen, jamaikanischen und lateinamerikanischen Klängen in der Katakombe auf. Der Höhepunkt des Abends, so die weitere Mitteilung des Kulturbüros, ist die renommierte Reggaeband Ras Flabba aus Iserlohn mit Musikern aus Jamaika, den Niederlanden und Deutschland.

Modenschau – traditionell und modern

Nicht nur Musik wird geboten, Mode gibt’s auch. Selbstgenähte Kleidung und Accessoires in traditioneller Machart ihrer jeweiligen Herkunftsländer und moderne Interpretationen werden auf dem Laufsteg präsentiert. An diesem Projekt beteiligt sind Männer und Frauen, die nach Deutschland geflüchtet sind sowie Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklassen der Hagener Berufskollegs. Kaufen kann man kreative Näharbeiten am Mittwoch auch, ein Projekt der Diakonie von und mit Menschen mit Fluchthintergrund.

Verpflegung international und selbst gemacht

International und multikulturell ist auch die Verpflegung zum schwarzweissbunt Festivalauftakt. Die aktiven Teilnehmer und Teilnehmerinnen bereiten traditionelle Gerichte aus ihrer Heimat zu.

Tach! Hagen Link-Service

18-Veranstaltungen-Flyer zum interkulturellen Festival schwarzweissbunt

Information der Stadt Hagen zum 2. Hagener Kulturfestival SCHWARZWEISSBUNT

Dokumentation des 1. Hagener Festivals SCHWARZWEISSBUNT 2015

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here