Lothar Rudolph baut jedes Jahr lustige Figuren für das Moorhuhnschießen. Im vergangenen Jahr wurde er selbst Moorhuhnkönig. Foto: privat

Plettenberg. Der Schützenverein Blau-Weiß Sundhelle lädt für Samstag, 15. Oktober, zum Schnadegang und zum Moorhuhnschießen ein.

An den vergangenen zwei Samstagen konnten Spaziergänger und Nachbarn ein reges Treiben rund um das Schützenheim an der Sundhelle beobachten. Auf dem Grundstück der Schützen wurden die Grenzsteine und die Pfade freigeschnitten. Vorbereitungen für den historischen Schnadegang, ein Brauchtum, das seit vielen Jahrzehnten von den Blau-Weißen Schützen gepflegt wird. Die Grenzen des Vereinseigentums werden abgeschritten und neuen Mitgliedern die Grenzsteine gezeigt. 13 Steine sollen es sein. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Am Samstag um 14 Uhr treffen sich die Mitglieder zum Sundheller Schnadegang. Auch interessierte Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.

Anlegen aufs Moorhuhn

Gegen 15 Uhr werden die Grenzgänger im Schützenheim erwartet. Dort wird bei Kaffee und Kuchen dem nächsten liebgewonnenen Brauch entgegen gefiebert. Seit nunmehr zehn Jahren, zunächst am Vatertag, aber seit einigen Jahren nach dem Schnadegang, findet das Moorhuhnschießen statt. Ein Event, das 2006 der damals scheidende Kaiser Lothar Rudolph ins Leben gerufen hat. Liebevoll in Heimarbeit bastelte er witzige Figuren aus Rigips, die wie beim Königsvogelschießen nach und nach erlegt werden. Geschossen wird mit Luftgewehr. Der Tradititionsbegründer selbst erdete im vergangenen Jahr das Gipstier und wurde Moorhuhnkönig 2015.

Schießtraining jeden Mittwoch

Auch am Moorhuhnschießen darf jeder Mann und jede Frau ab 16 Jahren teilnehmen. Die Sundheller Schützen freuen sich auf viele Gäste und präsentieren sich als lebendiger Verein, der sich auch dem Sportschießen widmet. Jeden Mittwoch ab 18 Uhr und an den meisten Sonntagen ist Schießtrainig im Schützenheim. Unter fachkundiger Anleitung kann hier trainiert werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here