Bevor der Ausbau beginnt, stehen umfangreiche Untersuchungen auf dem Programm. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid/Meinerzhagen. Der Landesbetrieb Straßen.NRW plant den sechsstreifigen Ausbau der A 45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid und Drolshagen mit gleichzeitigem Ersatzneubau der Brückenbauwerke.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Doch dazu müssen einige Vorbereitungen angestellt werden. Wie es in einer Pressemitteilung dazu heißt, ist im Rahmen der Planung eine faunistische Untersuchung von mehreren Artengruppen erforderlich. Kartiert werden Fledermäuse, Vögel, Haselmäuse, der dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Schmetterlingsart), Amphibien, Reptilien und Fische.

Die Arbeiten werden von mehreren Gutachtern im Umfeld der in der Planung befindlichen Trasse sowohl tagsüber als auch nachts im Gelände durchgeführt, und zwar im Zeitraum von April 2017 bis Mai 2018.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here