Noch im Januar werkelten die Handwerker im "Schmackofatz im LÜNSCH". Nun bleibt die Küche kalt. Foto: Parnemann

Lüdenscheid. Die Gastronomielandschaft in Lüdenscheid ist um ein Restaurant ärmer. Stefan Lunkenheimer, Inhaber des Restaurants „Schmackofatz im LÜNSCH“, kündigte über Facebook am gestrigen Montag die sofortige Schließung und Insolvenz seines Betriebs an der Altenaer Straße an.

Kurzes Gastspiel an der Altenaer Straße

Erst Anfang 2015 hatte Lunkenheimer seine Kombination aus Restaurant und Kochschule an der Altenaer Straße eröffnet. Umso bitterer, dass bereits jetzt die Schließung des Lokals im Raum steht. „Trotz der positiven Entwicklung in den letzten Wochen haben wir den Kampf verloren. Wir haben bis zum letzten Moment, mit allem was uns zur Verfügung stand gekämpft“, heißt es in einer Stellungnahme auf Lunkenheimers Facebookseite.

Vierte Schließung seit Umbau 2012

Mit der Schließung des „Schmackofatz im LÜNSCH“ verzeichnet das Restaurant an der Altenaer Straße nun die insgesamt vierte Schließung. Zwei Mal als „LÜNSCH“, einmal als „El Gordo“ und nun als „Schmackofatz im LÜNSCH“ versuchten verschiedene Gastronomen an dem Standort die Lüdenscheider von ihrer Küche zu überzeugen. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass das ehemalige Bürogebäude zu einem Restaurant umgebaut wurde. Erst 2012 zog mit dem ersten „LÜNSCH“ eine gastronomische Nutzung in das Gebäude ein. Nach zwei Anläufen als LÜNSCH 2012 gab dann „El Gordo“ als Spanier ein kurzes Gastspiel. Eröffnete still im November 2013 und shloss bereits im Januar 2014 wieder. Von Januar 2015 bis heute lief das Lokal dann unter Lunkenhiemers Flagge „Schmackofatz im LÜNSCH“.

Gutscheine verfallen (wieder)

Wie bereits bei den Vorgängern des „Schmackofatz“ werden erworbene Gutscheine und dieses Mal auch gebuchte Kurse sowie Feiern werden mit der Schließung nun ebenfalls verfallen. Lunkenheimer dazu: „Es tut mir leid, dass wir all die Familien- und Weihnachtsfeiern, die in den nächsten Wochen bei uns stattfinden sollten, nicht mehr bedienen können und Euch dadurch ein schöner, geselliger und schmackhafter Abend im Schmackofatz verwehrt wird.“

Das Facebook-Posting

Liebe Freund und Gäste des Schmackofatz,

schweren Herzen muss ich Euch heute mitteilen, dass das Schmackofatz im Lünsch…

Posted by Stefan Lunkenheimer on Montag, 12. Oktober 2015

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here