Offizielle Eröffnung im Schneetreiben. Foto: www.meinerzhagen.de

Meinerzhagen/Volmetal. Rund 30 Jahre nach ihrer Stilllegung ist die Bahnstrecke von Köln nach Lüdenscheid nun wieder durchgehend befahrbar: Seit 10. Dezember gilt ein entsprechender Fahrplan. Am Vortag hatte sich ein Sonderzug mit Gästen u.a. aus Landes- und Kommunalpolitik, vom beteiligten Verkehrsunternehmen und vor allem von Menschen aus der Region selbst – auch viele Bürgerinnen und Bürger wollten dem Ereignis beiwohnen – von Meinerzhagen nach Brügge auf die Schiene gemacht.

Nach 30 Jahren rollen jetzt wieder Personenzüge von Meinerzhagen in Richtung Lüdenscheid. Foto: www.meinerzhagen.de

Den Auftakt des Festaktes bildete eine Begrüßung durch Bürgermeister Jan Nesselrath am Bahnhof in Meinerzhagen: „Dass die Regionalbahn wieder nahtlos ihren Betrieb aufnimmt, ist ein Glücksfall und ein hervorragendes Zeichen in unseren Gefilden. Unsere Region bietet eine hohe Wirtschaftskraft und Lebensqualität, und die nun durchgehende Zugverbindung tut ihr Übriges dazu.“

Gemeinsam machten sich die rund 200 Gäste dann im Sonderzug auf den Weg nach Brügge und – im Anschluss an eine öffentliche Gesprächsrunde – wieder zurück nach Meinerzhagen. Ab sofort ist also der Weg für die RB25 frei – die Stadt Meinerzhagen wünscht gute Fahrt!

Text: www.meinerzhagen.de

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here