Halver. Die Schleifkottenbahn hat einen neuen Geschäftsführer. Stefan Heinrich, der die Gesellschaft früher bereits gemeinsam mit Friedrich-Wilhelm Kugel geführt hatte, ist neuer Leiter des Bahnunternehmens.

2014_ Schleifkottenbahn
Zieht sich aus der Schleifkottenbahn zurück: Friedrich-Wilhelm Kugel. Foto: Rüdiger Kahlke

Kugel, der viele Jahre für die Schleifkottenbahn als Teststrecke für ein Schienentaxi gekämpft hatte, hat seinen Lebensmittelpunkt nach Süddeutschland verlegt. Lob der Politiker für das neue, automatisch fahrende Schienentaxi als Ergänzung zu bisherigen Nahverkehrsystemen standen immer neue bürokratische Hürden gegenüber. Kugel äußerte sich nach seinem Rückzug aus der Geschäftsführung enttäuscht: „Das ist von der Politik nicht gewollt, was wir da gemacht haben.“

Ziel: Draisinenstrecke und Radweg

Stefan Heinrich ist neuer Geschäftsführer der Schleifkottenbahn. Foto: Rüdiger Kahlke

Stefan Heinrich hofft nun, dass die Strecke als Draisinenstrecke genutzt werden kann. Bereits im Herbst hatten die Schleifkottenbahn und die Stadt Halver eine Absichtserklärung unterzeichnet, die Trasse als „Infrastrukturband“ zu erhalten. Die Stadt hatte dabei einen Radweg favorisiert. Dafür, so die Überlegung, könnte es auch Fördermittel geben. Heinrich hält beides für denkbar: Draisinenstrecke und Radweg. Eine Entscheidung stehe jedoch noch aus. Die Zielsetzung seines Vorgängers ist auch für Heinrich ein Maßstab: „Zusammen mit den bleibenden und neu hinzugekommenden Gesellschaftern bleibt der Erhalt der Infrastruktur die Hauptaufgabe der Gesellschaft.“

Klarheit im 1. Halbjahr 2015

Heinrich sieht die Schleifkottenbahn mit neuen Gesellschaftern dafür gut aufgestellt. Dabei zögen alle an einem Strang. Bis zum autofreien Sonntag am 21. Juni hofft der neue Geschäftsführer der Schleifkottenbahn auch Klarheit darüber zu haben, wann und wie die Strecke zwischen Halver und Oberbrügge touristisch neu genutzt werden kann. Das alte Stellwerk in Oberbrügge soll dabei ein Ankerpunkt werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here