Beim Brand im Sägewerk Lampmann war auch die Löschgruppe Dahlerbrück im Einsatz. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Halver. Am Freitagabend ein Spänebunker des Sägewerks Lampmann gebrannt. Nach dem Alarm gegen 21 Uhr waren zunächst die Frauen und Männer des Löschzuges Stadtmitte im Einsatz. Wie die Feuerwehr Schalksmühle meldet, wurde aufgrund der schwierigen Lage hinsichtlich der Wasserversorgung das Großtanklöschfahrzeug aus Dahlerbrück nachalarmiert. Außerdem wurde auch die gesamte Löschgruppe Dahlerbrück mit Atemschutzgeräteträgern zur Einsatzstelle am Heesfelder Hammer gerufen. Gegen 22 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Unter anderem wurde das Übergreifen der Flammen auf zwei Öltanks verhindert. Zur Sicherheit wurde auch eine Ölsperre verlegt, um zu verhindern, dass Öl den Hälverbach verschmutzen konnte.

Der Brand war im Spänebunker der Heizung ausgebrochen. Neben dem Löschzug Stadtmitte, Feuerwehrleuten aus Oberbrügge-Ehrungen, Buschhausen und Dahlerbrück waren auch Kräfte des THW und des DRK vor Ort.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here