BMX-Shows rissen die Besucher mit. Foto: Helge Tscharn

Hagen. Dortmund. Hamm. Mit einem kostenlosen Konzert des deutschen Pop-Superstars Clueso enden am Abend des 18. Juni die zweiten Ruhr Games in Dortmund, Hagen und Hamm. Das Sport- und Kulturfestival begeisterte vier Tage lang tausende Besucherinnen und Besucher im östlichen Ruhrgebiet. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung im Stadion Rote Erde werden
zudem die 116 Siegerinnen und Sieger der mehr als 50 Disziplinen geehrt, an denen 5600 jugendliche Sportlerinnen und Sportler teilgenommen haben. Die Sportwettkämpfe, Actionsportcontests
und Workshops sowie die Live-Konzerte der Sportfreunde Stiller, Lena und Clueso lockten insgesamt 50.000 Besucherinnen und Besucher, darunter vor allem Jugendliche und Familien, an vier Tagen zu den Ruhr Games vom 15.-18. Juni.

Clueso im Stadion Rote Erde. Foto: Ilkay Karakurt

Clueso zum Abschluss

Der Regionalverband Ruhr als Veranstalter der Ruhr Games, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen als Förderer sowie der Landessportbund NRW als strategischer Partner ziehen ein durch und durch positives Fazit.

Konzept hat sich bewährt

Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverband Ruhr, ist stolz auf das vom RVR-Sportteam veranstaltete Großereignis: „Zum zweiten Mal haben die Ruhr Games bewiesen, dass ein Veranstaltungsformat aus Sport und Kultur mehrere Tausende Jugendliche in der Metropole Ruhr begeistert. Gerade der Mix aus olympischen Sportarten, Trendsportarten, Konzerten und Mitmachangeboten machen die Ruhr Games so außergewöhnlich interessant. Auch das Konzept, sich auf die drei Austragungsorte in Dortmund, Hagen und Hamm zu konzentrieren, hat sich bewährt. Nach dem Erfolg in diesem Jahr haben es die Ruhr Games verdient, 2019 erneut an den Start zu gehen – dann im westlichen Ruhrgebiet.“

Rekordverdächtige Streetball-Turniere

Aus der Vielzahl an Programmpunkten stechen in Sachen Publikumsbegeisterung vor allem die spektakulären MTB Dirtjump-Contests, das emotionale Wheelsoccer-Turnier, die beeindruckenden FMX-Shows, der rekordverdächtige Teilnehmerandrang der NRW Streetball Turniere und die mitreißenden Leichtathletik- und Basketballwettbewerbe im Sportpark Ischeland hervor – eine Mischung, die die einzigartige Athmosphäre der Ruhr Games unterstreicht.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here