Neue vierbeinige Kollegin bei der Polizei? Nach einer kurzen Inspektion des Wagens verabschiedete sich die Katze wieder. Foto: Polizei

Märkischer Kreis.(ots) – Eigentlich lassen Polizeibeamte nicht jeden in ihren Streifenwagen einsteigen. Na ja… „eigentlich“…

Beim Anblick dieser rotgetigerten Katze hat das Auge des Gesetzes mal eine Ausnahme gemacht. Polizeibeamte der Wache Iserlohn hatten Montagmorgen ihr Lasergerät an der Rheinermark aufgebaut und die Tür ihres VW-Transporters offenstehen lassen. Diese Einladung nahm das neugierige Geschöpf dankend an. Es verschaffte sich sogleich einen exklusiven Einblick in die internen Bereiche polizeilicher Verkehrssicherheitsarbeit.

Nach ihrer kurzen Stippvisite verkrümelte sich die Mieze zurück in ihr Revier, vermutlich, weil es dort mehr Mäuse gibt. Bewerbungsunterlagen für ihre Einstellung als erste Polizeikatze des Landes wollte sie nicht mitnehmen. „Wir wünschen ihr trotzdem alles Gute“, sagt die Iserlohner Polizei.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here