Hagen. Vergangene Woche hat die Hagener Polizei mit einem ungewöhnlichem Fahndungsbild nach einem mutmaßlichem Betrüger gefahndet: Auf dem Foto war ein junger Mann zu sehen, der Rosen in der linken Hand hielt und gleichzeitig die Hand einer Frau küsste. Er steht im dringenden Verdacht, Smartphone-Plagiate gewerbsmäßig verkauft zu haben. Wie die Polizei jetzt mitteilt, hat sich der Gesuchte Anfang der Woche bei der Hagener Polizei gestellt. Dabei teilte er mit, dass sein Chef ihn auf die Fahndung im sozialen Netzwerk „Facebook“ aufmerksam gemacht und zeitgleich von ihm gefordert habe, dass er zur Polizei gehe. Dieser Aufforderung ist der Mann dann gefolgt; die Ermittlungen dauern an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here