Mittelalterfest
Die Mitglieder der Ritterschaft "Castellani de Altena" laufen Patrouille.

Lüdenscheid. Am Sonntag, 26. Juli 2015, startet das schon zur Tradition gewordene Mittelalterfest des Altstadt-Lüdenscheid e.V. erstmals unter dem Namen „Graf-Engelbert-Fest“. Das beliebte Familienfest findet von 12 – 18 Uhr auf und um den Graf-Engelbert-Platz in der Lüdenscheider Altstadt statt.

Viele Handwerker am Start

Viele Handwerker des vergangenen Jahres nehmen am Mittelalterfest 2015 teil, unter anderem: De Coggenmakerey, Lederey/Punzierer, Gewandschneider, Korbflechter, Stuhlflechter, Weberin, Spinnerin, Glasperlenschmuck, Fassdeko, Drahtmuseum Altena, Schmiedehandwerk des Bremecker Hammer, Imker Rentrop mit Schaubienen, Lernort Natur im Hegering Lüdenscheid mit der Geschichte des Jägers vor Ort.

Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Greifvogelschau und Gaukler „Jeremias“

Erstmalig engagiert wurden „skyhunters in nature“ mit ihrer Greifvogelschau, die das Leben und die Arbeit der Falknerei mit ihren Tieren vorstellen. Der Gaukler „Jeremias“ unterhält auf der Bühne und zieht mit Jonglage und Zauberei durch die Altstadt.

Die Besucher erwartet reichlich Live-Musik. Mit dabei ist auch "Musica fatale".
Die Besucher erwartet reichlich Live-Musik. Mit dabei ist auch „Musica fatale“.

Die mittelalterliche Theatergruppe und Ritterschaft „Castellani De Altena“ und Freunde informieren zum Thema Waffenkunde, zeigen kleine Schaukämpfe und lassen die „Wache von Altena“ patrouillieren. Die Fahnenschwenker des BSV zeigen beim Mittelalterfest in der Wilhelmstraße und in den Gassen wieder ihre Kunstfertigkeit.

Mittelalterfest mit reichlich Live-Musik

Reichlich Live-Musik gibt es auch in diesem Jahr – Es spielen:

– auf dem Graf-Engelbert-Platz die Bands „Musica Fatale“ und „Amulett“ (Bühne),

– in der Ringmauerstraße bei Karolinas Kunst & Musik-Café das Duo „Soleil Levant“,

– in der Wilhelmstraße beim Weltladen die Band „Tim and the cannon boys“,

– und in den Altstadt-Gassen verspricht „Hangklang“ besonderen Musikgenuss mit Naturton-und Klanginstrumenten.

Wie auch in den letzten Jahren gibt es auf dem Graf-Engelbert-Platz, der oberen Wilhelmstraße und verteilt in den Gassen ‚lecker Speis und Trank‘ durch folgende Gastronomen: AWO, Weltladen, Wirtshaus zum Schwejk, Graf’s Galerie, Pizzeria Apericena, Simon Weine, Kochschule Capitol, Kaffee Fabriksken, Café Roxanne, Gelateria Roma, Kaffeehaus Weßling, Zur Platten Bulette, Fleischerei E. F. Geier, Karolinas Kunst & Musik Café, Altdeutsche Bierstube, Landbäcker Kritzler und die Altstädter mit ihrem Kuchen-, Kartoffel- und Würstchenstand.

Viele Mitmachaktionen für Kinder wie z.B. Bogenschießen beim Brügger Schützenverein 1928 e.V., Gold waschen, Münzen prägen, Fingerhäkeln, Ledersäckchen basteln, Nagelbalken, Filzen und diverse Spiele, unter anderem mit der Stadtbücherei, werden das Programm beim Mittelalterfest  abrunden.

Der Eintritt ist wie immer frei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT