Hagen-Hohenlimburg. Bei einem Verkehrsunfall wurde heute Vormittag (Donnerstag, 25. August) ein Fußgänger schwer verletzt. Gegen 10.25 Uhr, so die Mitteilung im Polizeibericht, überquerte ein 59-jährige Mann den Zebrastreifen der Lenneuferstraße. Zeitgleich kam ein 79 Jahre alter Volkswagen-Fahrer aus Richtung Langenkampstraße. Der Autofahrer gab in einer ersten Befragung an, durch die Sonne geblendet worden zu sein. Deshalb habe er den Fußgänger nicht gesehen.

Bei dem Zusammenprall wurde der Fußgänger von dem Auto aufgeladen; er prallte mit Wucht gegen die Windschutzscheibe und wurde dann zurück auf die Fahrbahn geworfen. Die dabei erlittenen Verletzungen waren so schwer, dass die eingesetzten Rettungskräfte einen Hubschrauber für den Transport des Mannes in eine Unfallklinik anforderten.

Der Golf war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here