Raukfest
Die Glorreichen Zwei, hier bei einem Auftritt im Kölner Tanzbrunnen, werden den Besuchern des Raukfestes einheizen.

Kierspe. Ullis Musicpainting and Friends, die Bigbands High Vol(u)me und Swingsound und Die Glorreichen Zwei sorgen beim 19. Jazzfrühschoppen auf dem Kiersper Raukplatz am Himmelfahrtstag für Stimmung. Von 11 bis 19 Uhr steigt das Raukfest.

„Wir sind gespannt!“ Die Bigband Swingsound und das Lions-Hilfswerk Meinerzhagen/Kierspe haben am Vatertag schon so manches auf dem Raukplatz erlebt: Nur Schnee gab’s in den vergangenen 18 Jahren an Himmelfahrt nicht – jedenfalls nicht in Kierspe. Die Gäste des Jazzfrühschoppens ließen sich bislang noch nie vom Wetter abschrecken – nahmen Sonnenbrand und manche kalte Dusche in Kauf. Deshalb sind die Organisatoren des 19. Kiersper Jazzfrühschoppens doppelt optimistisch: „Erstens ist das Raukfest bei unseren Gästen ein Dauerbrenner und zweitens wird es auch diesmal nicht schneien.“

Vier Bands sorgen auch beim diesjährigen Start in die Open-Air-Saison für Musik. Für einen groovigen Auftakt mit musikalischen Überraschungen sorgen Ullis Musicpainting and Friends aus Lüdenscheid. Die Gruppe serviert spannend arrangierte Pop- und Jazzsongs.

Beim Raukfest auch Ohrwürmer aus Rock und Pop

High Vol(u)me, die Jugend-Jazzband der Musikgemeinschaft, hat sich längst über die Volmestadt hinaus einen Namen gemacht. Die Bigband mit Lucia Sikora am Mikrofon spielt Jazzklassiker und Ohrwürmer aus Rock und Pop.

Natürlich lassen sich auch die Veranstalter des Jazzfrühschoppens, die Bigband Swingsound, einen Auftritt auf dem Raukplatz nicht nehmen. Inzwischen wieder dreistimmig – mit Michaela Neunz, Rainer Kubiczek und Holger Menzel – sorgt die Band unter Leitung von Dirk Pawelka mit druckvollem Vokaljazz und fetzigen Rock- und Pop-Nummern für Partystimmung. Ein Tribute für den jüngst verstorbenen Roger Cicero darf dabei nicht fehlen.

Die Winnetou-Melodie

Der Trompetensatz der Bigband Swingsound.
Der Trompetensatz der Bigband.

Etwas ganz Neues beim Vatertags-Frühschoppen bietet diesmal Bigband-Leiter Dirk Pawelka. Der Profi-Trompeter ist auch eine Hälfte des Duos Die Glorreichen Zwei. Gemeinsam mit seiner Frau Claudia tourt Dirk Pawelka über die großen Trucker- und Countryfestivals in ganz Deutschland. Am Donnerstag, 5. Mai, präsentiert das Paar erstmals seine Show mit Countrymusik und Western-Instrumentalhits in Kierspe.

Seit 2001 tourt das Duo aus Overath mit Countrygesang und Solotrompete durch Deutschland. Sie sind bekannt für eine seltene, aber erfolgreiche Kombination aus Countrysongs und Westerninstrumentalmusik. Wenn Dirk die ersten Töne der Winnetou-Melodie auf seiner Trompete spielt, dann ziehen sich manche hartgesottene Cowboys die Hutkrempe etwas tiefer über ihre feuchten Augen. Claudia interpretiert mit der ihr eigenen Countrystimme stilsicher eine große Anzahl klassischer und moderner Songs. Beim Aufeinandertreffen ihrer Stimme und Dirks Trompetensound entsteht eine unbeschreibliche Harmonie.

„Die Glorreichen Zwei“ gewannen 2004 den Musikwettbewerb beim Truck Treff und Country-Festival in Kaunitz. Dirk ist ein professioneller Jazztrompeter und Leiter mehrerer Big Bands. Ein besonderes Erlebnis für Claudia war 2009 auf der großen Bühne der Grand Ole Opry in Nashville zu singen.

Die Musikgemeinschaft Kierspe und das Lions-Hilfswerk Meinerzhagen/Kierspe freuen sich schon mächtig auf das 19. Raukfest und viele Gäste. Für flüssige und feste Verpflegung sorgt neben den Veranstaltern die Gaststätte Axels Rauk.

Die Party beginnt am Himmelfahrtstag, Donnerstag, 5. Mai, um 11 Uhr auf dem Raukplatz und endet gegen 19 Uhr.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here