Hagen-Wehringhausen. Feuerwehr und Polizei waren am Mittwochmittag in Wehringhausen im Einsatz: Sie waren gegen 12 Uhr von Anwohnern alarmiert worden, weil Rauch aus einer Dachgeschosswohnung an der Augustastraße quoll. Schnell stellte sich heraus, dass in der betreffenden Zweizimmerwohnung das spärliche Mobiliar gekokelt hatte; in der Wohnung hielt sich aber niemand auf. Wie die Polizei in ihrem Presseportal schildert, hatte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle. Da aktuell zur Brandursache keine genauen Aussagen gemacht werden konnten, beschlagnahmte die Kripo den Brandort; die weiteren Ermittlungen dauern an. Das Haus blieb bis auf die betroffenen Räume weiter bewohnbar.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here