Symbolbild Foto: Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. (ots) Ein automatischer Brandmelder einer Firma an der Bremcker Linde alamierte heute (Samstag) Morgen die Feuerwehr. Die Ursache der Rauchentwicklung konnte nicht geklärt werden.

Gegen 9.20 Uhr wurden am heutigen Samstagmorgen die hauptberuflichen Kräfte der Feuerwache, sowie die ehrenamtliche Löschgruppe aus Holthausen zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb an der Bremcker Linde alarmiert. Die Betriebsmitarbeiter des dortigen Werkzeugbaus erwarteten bereits die Feuerwehr, denn in einem Produktionsraum mit darin befindlichen Schleifmaschinen war es zu einer verdächtigen Rauchentwicklung gekommen.

Ausgerüstet mit einer Wärmebildkamera und unter schwerem Atemschutz wurden der Raum, in welchem sich im oberen Drittel Rauch gesammelt hatte, und die darin befindlichen Maschinen gründlich untersucht. Auch eine in der Zimmerdecke verbaute Klimaanlage und der Zwischendeckenbereich wurden auf Schadensmerkmale untersucht, jedoch ohne Erkenntnis.

Was letztlich die Ursache für die Rauchentwicklung gewesen ist, konnte abschließend nicht geklärt werden. Auch ein nach Querlüftung des Raumes eingeleiteter Probebetrieb der Maschinen und Klimaanlage zeigte keine Unregelmäßigkeiten. Nach etwas mehr als einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder in ihre Standorte einrücken.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here