Hagen-Höing. Eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an der Königstraße rief am Sonntagmorgen (10. Juli, 1045 Uhr) die Berufsfeuerwehr auf den Plan. Darüber berichtet die Polizei in ihrem Presseportal. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr dann fest, dass der Rauch aus einer Wohnung im 4. Obergeschoss quoll. Da kein Bewohner zu Hause war, musste die Feuerwehr die Wohnungstür gewaltsam öffnen. Der Brandherd war schnell entdeckt: In der Küche hatten sich auf einer eingeschalteten Herdplatte eine Pappschachtel und ein Küchenschwamm entzündet. Die konnten im Nu abgelöscht werden. Zum Glück war kein weiterer Schaden entstanden. Für den Zeitraum des Einsatzes waren die Bewohner des Hauses evakuiert worden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here