Hagen. Raubüberfall auf der Springe: Ein bisher unbekannter Täter hat am späten Dienstagabend (3. Mai) in einer Gaststätte einen dreistelligen Betrag erbeutet. In einem Pressebericht schildert die Polizei das Geschehen:

Klopfen am Notausgang

Danach war ein 22-jähriger Schichtleiter in einer Gaststätte auf der Springe mit Aufräumarbeiten beschäftigt und das Lokal bereits geschlossen, als es gegen 22.40 Uhr an der Notausgangstür klopfte. Draußen stand ein unbekannter Mann und fragte, ob er die Toilette benutzen dürfe. Der Kellner willigte ein und führte den Mann in die Gaststätte. Plötzlich hielt der Unbekannte ein Messer in der Hand und forderte mit den Worten „Geld her“ die Tageseinnahmen. Der Schichtleiter händigte dem Räuber einen dreistelligen Geldbetrag aus. Daraufhin flüchtete der Täter in Richtung Elbershallen; er konnte unerkannt entkommen.

Räuber trug Ring im Ohr

Im Polizeibericht wird der Räuber wie folgt beschrieben: Er ist ca. 20 bis 30 Jahre alt und 180 cm groß. Der Täter verfügt über eine normale Figur und trägt kurze, blonde Haare. Zur Tatzeit war er mit einer dunkelblauen Trainingsjacke, die ein weißes „J“ auf den Ärmeln aufweist, bekleidet. Außerdem trug der Räuber eine hellblaue Jeans und weiße Sportschuhe mit drei schwarzen Streifen. Sein linkes Ohr ist mit einem Ohrring versehen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here