Gordan Dudas: Bisheriger Zeitplan bei der Sanierung des Rathaustunnels wird eingehalten. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. „Planung und Bauvorbereitung für die Sanierung des Rathaustunnels laufen mit dem bekannten Zeitplan weiter“, fasst der heimische Landtagsabgeordnete Gordan Dudas die Antwort von Landesverkehrsminister Michael Groschek auf seine Anfrage zusammen. Somit würde an den Planungen zum Baubeginn im kommenden Jahr festgehalten. „Das ist eine wichtige Nachricht für alle Autofahrer in Lüdenscheid.“

Neue Abstimmung zwischen Verkehrsministerium und Straßen.NRW

Hintergrund der Anfrage von Gordan Dudas war die aktuelle Information, dass ergänzend zur Standardausstattung eine aktive Brandbekämpfungsanlage installiert werden soll. Vor dem Hintergrund der direkt über dem Tunnel anstehenden Bebauung könnte eine solche Brandbekämpfungsanlage einen Sicherheitsgewinn bedeuten. Dies würde jedoch weitere Verzögerungen beim Baubeginn nach sich ziehen.

„Ich habe in meiner Anfrage auch den ablehnenden Beschluss des Bau- und Verkehrsausschusses in Lüdenscheid angesprochen“, so der Landtagsabgeordnete weiter. „Das Verkehrsministerium hat nun mit Straßen.NRW abgestimmt, dass ein entsprechendes Gutachten über eine Brandbekämpfungsanlage für einen ‚fiktiven Tunnel‘ erstellt wird, wobei die Planungsleistung grundsätzlich losgelöst vom Rathaustunnel erfolgt. Damit würde es keine planerischen Verzögerungen geben“, so Dudas zuversichtlich. Dies bedeute, dass nach dem alten Zeitplan weitergeplant wird.

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here