Hagen. Randale in einem Kiosk im Bahnhofsviertel: Gegen 17.30 Uhr, so der Polizeibericht, kam am Donnerstag (23. Juni) ein Kunde aus einem Kiosk am Graf-von-Galen-Ring gelaufen und stoppte einen gerade vorbeifahrenden Streifenwagen. In dem Geschäft befand sich zu diesem Zeitpunkt ein Randalierer, der zunächst die anwesenden Personen beleidigte und dabei immer aggressiver wurde. Der Aufforderung, sich auszuweisen, kam er gegenüber den einschreitenden Polizisten nicht nach. Stattdessen beleidigte er die Beamten und ging schließlich zum Angriff über. Mit vereinten Kräften gelang es, den 34 Jahre alten Mann zu Boden zu bringen und ihm Handfesseln anzulegen. Da augenscheinlich psychische Störungen sein Verhalten beeinflussten, brachte ihn ein hinzugezogener Rettungswagen in ein Krankenhaus. Dort verbleib er letztlich in der geschlossenen Abteilung.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here