John Diva & The Rockets of Love wollen beim Kult.Park-Festival am 25. August die perfekte Show abliefern. Foto: Veranstalter

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. „Nach dem Rockspektakel mit EXTRABREIT am Samstag sind wir sind wir hoch motiviert und freuen uns auf den Start in die sechste Konzertrunde Und wir haben gleich die Sonne mitgebucht“, verspricht Willi Denecke, Pressesprecher des Kult.Park-Festivals. „Die Rockfans aus dem Märkischen Kreis erwartet ein weiteres musikalisches Spektakel mit John Diva & the Rockets of Love“, ergänzt Veranstalter Oliver Straub. Also, weiter geht’s am Donnerstag, 25. August. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Ab 19.30 legen John Diva und seine Rockets of Love los. Der Eintritt kostet 7,50 Euro (nur Abendkasse).

Lange Mähnen, sexy Cheerleader

Die Raketenshow bietet jede Menge Spektakel, Stars & Stripes, lange Mähnen, sexy Cheerleader und die größten und besten Rockhits aller Zeiten – authentischer und glamouröser haben die 80er lange nicht mehr gerockt – das ist Stadionrock at it’s best.

Im Sommer 2013 ist John Diva mit seinen Rockets of Love erstmals auf deutschem Boden gelandet. Ob bei Festivals, Stadtfesten, Club-Shows oder Parties – das Publikum ist begeistert von der kraftvollen und gutgelaunten Rockparty, die der Sonnyboy aus San Diego abzieht. Ein charmanter Dandy, flankiert von einem Rock-Quartett, das sich gewaschen hat (auch die Haare!).

Geborener Entertainer

Egal wo das charismatische Quintett auftaucht – schon vor dem ersten Ton sorgt alleine die Optik für jede Menge Aufruhr.

Eins ist klar: Seit der Ära der großen Rockbands der 80er hat es keine energetischere und ambitioniertere Formation gegeben.

John Diva – ein geborener Entertainer – ist als überragendes Showtalent lange im Hintergrund tätig gewesen und hat dabei als Coach und Songwriter für die ganz Großen gearbeitet – darunter Bon Jovi, Aerosmith, KISS, Van Halen und Guns N Roses.

Nun hat er den Schritt gewagt und ist aus dem Schatten seiner Alter Egos herausgetreten, um seine „Mission Rock’n’Roll“ – so wie er sie gelernt und gelehrt hat – in Vollendung auf die Bühne zu bringen. Somit setzt er seinem Lebenswerk die Krone auf und wird seitdem mit Begeisterungsstürmen gefeiert.

An vielen Hits selbst beteiligt

Unterstützt von vier charmanten Cheerleaderinnen, dekoriert mit den obligatorischen Boxentürmen und cool bis in die Spitzen der langen Matten elektrisiert die Band die Massen mit großen Gesten und Augenzwinkern. Authentisch inszeniert und mit liebevollen Seitenhieben im Detail garniert ist das die Rockshow des Jahres.

In einer mitreißenden Performance bringt John Diva die großen Hits der weltweit angesagtesten Rockbands auf die Bühne, darunter Here I go again, You are like a Hurricane, Living on a prayer, Why can’t this be love, Paradise City oder Poison. Das sind übrigens alles Songs, an denen Diva maßgeblich als Songwriter beteiligt ist.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here