Lüdenscheid. Rote Laterne für Lüdenscheid. – Jedenfalls was die Bewertung der Fahrradfreundlichkeit angeht. Das geht aus dem neuen ADFC-Fahrradklima-Test hervor.

In Sachen Infrastruktur und Radewegenetz liegt die Kreisstadt unter dem Durchschnittswert der Städte vergleichbarer Größenordnung. Besonders bemängelt werden Punkte wie fehlende Leihfahrräderoder fehlende touristische Fahrradvermietung. Vielfach ist Befahren von Einbahnstraße in Gegenrichtung für Radler tabu. Verbesserungsbedarf sahen die Teilnehmer der Befragung auch bei der Beschilderung für Pedalritter. Mit „Mangelhaft“ bewertet wurde zudem, dass Radwege im Winter nicht geräumt/gestreut werden, Ampelschaltungen nicht gut auf Radler abgestimmt sin oder dass geduldet wird, wenn Autofahrer auf Radwegen parken.

Rote Laterne im Städte-Vergleich
Emsland
Radwege und deren Beschilderung sind ein Kritikpunkt iin Lüdenscheid. Archivfoto: Rüdiger Kahlke

An der Befragung des ADFC haben sich 208 Radler beteiligt. Nach Schulnoten kommt Lüdenscheid auf eine Gesamtnote von 4,6. Andere Kommunen der Größenordnung 50.000 bis 100.000 Einwohner erreichen einen Wert von 3,7. Sowohl landes- als auch bundesweit rangiert Lüdenscheid im interkommunalen Vergleich dieser Größenklasse auf den letzten Plätzen. Etwas besser haben Iserlohn und Hemer abgeschnitten.

Zum sechsten Mal konnten Radfahrerinnen und Radfahrer bewerten, wie fahrradfreundlich ihre Stadt oder Gemeinde ist. 100.000 Menschen haben teilgenommen. Insgesamt haben 468 Städte und Gemeinden die Mindestteilnehmerzahl erreicht und konnten so in die offizielle Wertung kommen.

Alte Bekannte auf vorderen Plätzen

Die Bestplatzierten im ADFC-Fahrradklima-Test 2014 sind Münster, Karlsruhe, Freiburg, Erlangen, Oldenburg, Ingolstadt, Bocholt, Nordhorn, Wesel, Reken, Ketzin und Rhede. Viele der Städte sind alte Bekannte auf den ersten Plätzen des Tests, der zum sechsten Mal durchgeführt wurde.

Staatssekretär: Gradmesser für Lebensqualität

Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Rainer Bomba sagte bei der Auszeichnung der fahrradfreundlichen Städte: „Die Fahrradfreundlichkeit ist aber auch ein guter Gradmesser für die Lebensqualität einer Stadt. Wir können den Anteil des Radverkehrs weiter erhöhen, wenn sich Radfahrerinnen und Radfahrer gut und sicher im Straßenverkehr fühlen. Der Fahrradklima-Test gibt genau darüber Aufschluss.“

Der Test zeichne Kommunen aus, die den Radverkehr besonders vorantreiben, und biete den anderen zugleich konkrete Anhaltspunkte für Verbesserungen – sei es bei der Sicherheit, dem Wegenetz oder auch bei den Abstellmöglichkeiten.

Mehr unter:

www.adfc.de/news/adfc-fahrradklima-test-2014-die-ergebnisse

Ergebnisse für Lüdenscheid:

http://object-manager.com/om_map_fahrrad_if/data/2014/L%FCdenscheid.pdf

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here