Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen-Hengstey. Schwere Verletzungen zog sich ein Radfahrer am Donnerstagabend (4. August, 19.40 Uhr) bei einem Unfall auf der Brücke am Laufwasserkraftwerk Hengstey zu. Nach dem Bericht im Presseportal der Polizeibehörde war der 55-Jährige mit seinem Rad auf dem Weg von Herdecke in Richtung Seestraße unterwegs. Dabei geriet er mit seinem E-Bike in die Bahnschienen. Das Vorderrad blockierte, der Mann stürzte. Dabei prallte er mit dem Kopf gegen einen Brückenpfeiler. Obwohl er einen Helm trug, zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er nach einer erster medizinischer Versorgung vor Ort zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Polizei weist in ihrem Pressebericht darauf hin, dass an beiden Brückenseiten ein Verkehrszeichen regelt, dass es sich dort um einen Sonderweg für Fußgänger handelt. Ein Zusatzzeichen ordnet an, dass Radfahrer absteigen müssen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here