Hagen-Selbecke. Von einem betrunkenen Fahrradfahrer berichtet die Polizei in ihrem Pressedienst. Er fiel am Donnerstag (16. Juni) einem 67-jährigen Zeugen auf, als er gegen 19.15 Uhr die Selbecker Straße in Richtung Breckerfeld entlang fuhr. Plötzlich, so die Polizei, stieß der Fahrradfahrer mit seinem Rad gegen ein KIA-Fahrzeug. Der Fahrradfahrer stürzte zu Boden. Daraufhin stand er wieder auf und entfernte sich in Richtung eines Supermarkts.

Der Zeuge benachrichtige die Halterin des KIA. Beide folgten dem Fahrradfahrer und sahen, dass der Unfallflüchtige sich in dem Supermarkt aufhielt. Die von der Halterin des KIA informierte Polizei stellte einen deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 44-jährigen Fahrradfahrers fest. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert deutlich über 3,5 Promille an. Daher musste der Unfallflüchtige die Beamten zur Polizeiwache Innenstadt begleiten und dort eine Blutprobe abgeben.

Der KIA wies einen etwa einen Meter langen Kratzer auf. Hierdurch dürfte ein Sachschaden von mindestens 500 Euro entstanden sein. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here