Das Sonswas-Theater führt das Stück "Die Bremer Stadtmusikanten" auf. Foto: Sonswas/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Die Puppentheater-Tage des Märkischen Kreises auf Burg Altena erfreuen sich wieder großer Beliebtheit. Die Vorstellungen für die Grundschulen und Kindergärten sind bis auf wenige Plätze ausgebucht. Wer mit seiner Gruppe noch teilnehmen möchte, sollte schnell sein. Das teilt der Kreis mit.

Für die offenen Vorstellungen für Erwachsene und Familien gibt es hingegen noch Karten. Den Anfang macht „Der Besuch der Alten Dame“ vom Hohenloher Figurentheater aus Herschbach am Donnerstag, 9. November, um 19.00 Uhr.

Die Legende von Luther

Das Puppentheater rudolf & voland wird sich mit „Die Legende Luther“ am Freitag, 10. November, 19.00 Uhr, zum 500. Jubiläum der Reformation in diesem Jahr die Ehre geben. Passend zu Martin Luthers 534. Geburtstag am 10. November gibt es in der Pause der Vorstellung einen kleinen „Luther-Snack“ sowie ein Pausengetränk.

Außer der Aufführung des Puppentheaters wird es um 18.00 Uhr einen Vortrag über „Luther und die Grafschaft Mark“ in der Burgkapelle von Kreisarchivarin Dr. Christiane Todrowski geben. Der Eintrittspreis von sieben Euro beinhaltet auch den Imbiss. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich. An diesem Abend ist es außerdem möglich, außerhalb der normalen Öffnungszeiten mit dem Erlebnisaufzug zur Burg zu kommen.

Marionettenbühne Mummenschanz dabei

Das Sonswas Theater lädt am Samstag, 11. November, um 15.00 Uhr zur Familienvorstellung „Die Bremer Stadtmusikanten“ für Kinder ab fünf Jahre ein. Die Geschichte von „Franz von Assisi“ wird am Sonntag, 12. November, 15.00 Uhr, von der Marionettenbühne Mummenschanz erzählt und ist für Kinder ab acht Jahre geeignet.

Alle Vorstellungen finden im Festsaal des Burgrestaurants der Burg Altena statt. Die Eintrittspreise für „Der Besuch der Alten Dame“ betragen acht Euro bzw. vier Euro ermäßigt. Die beiden Familienvorstellungen kosten sechs bzw. drei Euro. Es gibt auch eine Familienkarte für 15 Euro. Mit allen Karten können zudem die Museen Burg Altena sowie das Deutsche Drahtmuseum einmalig besucht werden.

Reservierungen nimmt Michelle Wolzenburg gerne per Telefon 02352/966-7052 oder per E-Mail unter m.wolzenburg@maerkischer-kreis.de entgegen. Weitere Informationen zu den Puppentheatertagen auf der Internetseite des Kreises unter www.maerkischer-kreis.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here