PSG-Majestät Michael Bohnes ist Kreisschützenkönig. Foto: privat
Plettenberg. Michael Bohnes ist der neue Kreisschützenkönig des Märkischen Kreises. Die amtierende Majestät der Plettenberger Schützengesellschaft (PSG) war am Samstag in Hemer erfolgreich und holte damit den Kreiskönigstitel nach Thomas Baußmann (SV BW Sundhelle) zum zweiten Mal in Folge nach Plettenberg.

Im Jahr 2015 erdete der König von BW Sundhelle Thomas Baußmann den Vogel in Werdohl und trug die Ehre und den Titel Kreiskönig des Märkischen Kreises nach Plettenberg. Ausrichter des diesjährigen Kreis-Schützenfestes war der BSV Bredenbruch bei Hemer. Nun war es erklärtes Ziel der Plettenberger Schützen, den Titel in Plettenberg zu behalten. Abordnungen von vier Schützenvereinen aus Plettenberg reisten mit ihren amtierenden Königen nach Hemer: Peter Schulte (SV Oestertal), Uwe Meister (BW Sundhelle), Michael Bohnes (PSG) und Karsten Schneider (SV Eiringhausen). Begleitet wurden sie von insgesamt 40 Schützinnen und Schützen und bildeten eine starke Abordnung der Vier-Täler-Stadt.

Gemeinsamkeiten betonen

Vier Plettenberger Schützenvereine bildeten gemeinsam eine starke Abordnung aus der Vier-Täler-Stadt. Foto: privat
Vier Plettenberger Schützenvereine bildeten gemeinsam eine starke Abordnung aus der Vier-Täler-Stadt. Foto: privat

Geschlossen feuerte diese starke Truppe die Kandidaten aus Plettenberg an und bejubelte schließlich den entscheidenden Treffer von Michael Bohnes.

Nach der Krönung, die vom Landrat Thomas Gemke vollzogen wurde, feierte die Plettenberger Delegation die Titelverteidigung und zeigte, dass die Plettenberger Schützenvereine immer mehr zusammenwachsen. „Vor dem Hintergrund des geringer werdenden Nachwuches ist es umso wichtiger, dass die Traditionsvereine immer mehr zusammenhalten und ihre Gemeinsamkeiten betonen“, findet Jörg Klages, Offizier und Pressesprecher des Schützenvereins Blau-Weiß Sundhelle.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here