Foto: Mach Was...

Lüdenscheid. Am Sonntag, 30. November 14:00-15:30 Uhr präsentiert Volker Alipaß im Kulturverein „mach was…“ sein neues Workshop-Konzept für Schlagzeuger (und alle, die es werden wollen) und stellt sich als Drummer und Lehrer vor.

Volker Alipaß ist ein versierter Drummer in vielen Musikrichtungen, vorzugsweise Funk and Fusion, was ihn seit seiner Jugend aufgrund komplexer Song-Architekturen mit ungeraden Metren und verwobenen Strukturen gereizt hat. So ist er mit einem Herz für Drummer, die es wissen wollen, aus dem Live- und Studiogeschäft in Lüdenscheid ortsansässig geworden und fährt sein Unterrichtskonzept individuell nach Lerntypus.

Uns will er etwas von seinem Können präsentieren, um auf drei Workshops im „mach was…“ ab 2015 hinzuarbeiten und Interesse zu wecken. Seine Vorstellung des Projekts „Progressive Drumming“ am 30.11. soll Appetit machen, sich mit rudimentären und auch besonderen Spielweisen zu beschäftigen: Ghostnotes, Groove, Synkopieren, ungerade Metren, Aufbau von Soli, Sound (Instrumentauswahl, Fellspezifisches, Stimmen und Dämpfen), Subdivisions, Studioarbeit u.v.m. sind seine möglichen Themen, die er in 2015 und 2016 mit begrenzter Teilnehmerzahl vertiefen möchte.

Der Wrokshop“Progressiv Drumming“ – Introduction, läuft am Sonntag, 30.11.2014, 14:00-15:30 Uhr, im „mach was…“ e.V., Am Raffelnberg 3a, 58515 Lüdenscheid. Die Gebühr beträgt 20,-€ (18,-€ für Schüler, Studenten), Anmeldungen werden bis zum 27. November erbeten unter 02351-983983, oder über die Website des Vereins www.machwas-in-luedenscheid.de , dort ist auch eine Online-Anmeldung möglich.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here