Sophia beste ist eine vielseitige Künstlerin. Sie hat auch das Kinderbuch "Lilli und Lobo" des Kiersper Autors Arne Machel illustriert. Foto: Wolfgang Teipel

Halver. Bestekunst in Halver: Am 4. Juni wird im Bürgerzentrum am Park eine Ausstellung mit Bildern der Kiersper Künstlerin Sophia beste eröffnet. Im Mittelpunkt steht die Porträtmalerei. Die Vernissage im Gebäude an der Von-Vincke-Straße beginnt um 15 Uhr.

Gesichter sieht jeder täglich. Beim Gespräch, im Spiegelbild oder auf Fotografien. „Passbilder sind die Rache des Fotografen.“ schrieb einmal Joachim Ringelnatz. Die Portraitmalerei ist ein Spezialbereich, in dem Gefühl und Konzentration gebraucht werden. Klassische Regeln, Proportionen, Licht und Schatten sind dabei sehr wichtig, aber nicht immer ausreichend. Jedes Modell ist individuell und die Kunst besteht darin, die Magie eines jeden zu finden und auf Papier zu bringen.

Hauptsächlich Öl auf Papier

Das Abbild eines Menschen oder geliebten Tieres kann Sophia Beste in seiner Ausstrahlung und Persönlichkeit von einem Foto einfangen. Ihre Ausstellung zeigt hauptsächlich Arbeiten, die mit Ölfarbe auf Papier gemalt wurden. In der Ausstellung werden auch z.B. Lokalpolitiker oder Persönlichkeiten aus dem Bürgerzentrum in Öl zu finden sein.

Zum Auftakt der Vernissage singt ein Projektchor der Lindenhofschule „Hello“. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Michael Brosch folgen zwei weitere Chorlieder sowie Solistenbeiträge. Ab da heißt es vor den Bilder staunen und die Kunst weiterhin wirken zu lassen. Ab 4. Juni  Von da an ist die Ausstellung weiterhin kostenlos und für alle Altersgruppen zu den im Veranstaltungskalender eingetragenen Öffnungszeiten des Bürgerzentrums zu sehen. Weitere Informationen gibt es bei Sandra Kutzehr, Telefon 0 23 53 /61 29 07, E-Mail buergerzentrum@halver.de

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here