Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. (ots) Einfach mal die Klappe halten: Ein 29-jähriger alkoholisierter Remscheider hat am Mittwochabend Polizeibeamte beleidigt und Passanten angepöbelt. Wie die Polizei mitteilt, schrie er zunächst vor der Polizeiwache in Richtung eines auf Kipp stehenden Fensters diverse Beleidigungen der Fäkaliensprache aus, die eine Verunglimpfung der dort arbeitenden Polizisten beinhaltete. Anschließend suchte er sich neue Opfer und bewarf Passanten und Pkw mit Schneebällen und Steinen. Nun war das Maß aber mehr als voll: Mahnende Worte prallten ebenso an ihm ab wie der Hinweis auf das Gewahrsam. Der Aggressor wurde dem Gewahrsam zugeführt und nun erwartet ihn u.a. eine Strafanzeige wegen: Beleidigung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Einbruch ins Bildungszentrum: In der Nacht vom 10. zum 11. Januar brachen bislang Unbekannte in das Büro des Bildungszentrums an der Humboldtstraße ein. Sie entwendeten Bargeld und hinterließen Sachschaden.

Pkw geknackt: In der Nacht von Dienstag zum Mittwoch (10./11. Januar) wurde an der Breslauer Straße ein roter Honda Jazz aufgebrochen und ein Navi gestohlen. In der Bergstraße brachen die Diebe einen Smart auf und klauten eine Sporttasche.

Sachdienliche Hinweise zu den Einbrechern/Pkw-Aufbrechern nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-09 entgegen.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here