Symbolbild (Foto: Fotolia © Picture-Factory)

Märkischer Kreis / Hemer (ots) – In Hemer kam es gestern, am 09.12.14, Mittag am Gaxberger Weg zu einem Diebstahl. Ein bislang unbekannter Mann hatte sich zuvor telefonisch bei einer 87-jährigen Hemeranerin gemeldet. Er gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus, der sie aufgrund von Ermittlungen aufsuchen werde. Kurze Zeit später erschien der Unbekannte an ihrer Wohnanschrift und zeigte einen gefälschten Ausweis vor. Er verschaffte sich Zutritt zur Wohnung. Im Anschluss an den ungebetenen Besuch stellte das Opfer fest, dass Schmuck und Bargeld gestohlen wurden.

Der Täter wird als circa 40-jähriger Mann beschrieben. Er war 170-180 Zentimeter groß und sprach akzentfrei Deutsch.

Die Polizei des Märkischen Kreises warnt vor dem falschen Polizeibeamten. Es ist nicht auszuschließen, dass es im Kreisgebiet zu vergleichbaren Fällen kommt. Im Verdachtsfall sollten sich betroffene Bürgerinnen und Bürger beim Polizei Notruf 110 melden.

Sachdienliche Hinweise zum heutigen Sachverhalt nimmt die Polizei Hemer unter 02372/9099-0 entgegen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here