Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Emotionale Bilder, erschreckende Geschichten, eindringliche Musik – das ist der Stoff, aus dem zeitgemäße Unfallprävention gemacht ist.

„Crash Kurs NRW – Realität erfahren. Echt hart“ richtet sich an Jugendliche der 10. und 11. Klasse und zeigt ihnen die Gefahren zu schnellen Fahrens auf. Am Donnerstag, 29. Oktober, erfahren Schülerinnen und Schüler des Lüdenscheider Bergstadt-Gymnasiums (BGL), welche Gefahren im Straßenverkehr lauern und worauf sie sich als Fahranfänger vorbereiten müssen.

In Nordrhein-Westfalen ereignen sich pro Jahr 550.000 Verkehrsunfälle. Über 600 Menschen werden dabei pro Jahr getötet. Der Anteil von jugendlichen Verkehrsteilnehmern bei den Verursachern von schweren Unfällen ist überproportional hoch. Das ist alarmierend und inakzeptabel. Überhöhte Geschwindigkeit, das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, der Konsum von Alkohol und Drogen: Das sind in über 50 Prozent aller Fälle die Ursachen, warum Menschen im Straßenverkehr zu Tode kommen oder schwer verletzt werden.

Die Polizei geht gemeinsam mit ihren Partnern beim „Crash Kurs NRW“ neue Wege. Die Anregungen stammen aus Staffordshire in England, wo man mit einem vergleichbaren Programm bereits seit Jahren gute Erfahrungen gemacht hat.

Und hier der Blitzer-Report

Zu schnelles Fahren zählt für die Polizei zu den Unfallursachen Nummer 1. Deshalb kontrollieren Polizei und Märkischer Kreis Temposünder im gesamten Kreisgebiet mit mobilen Messstellen.

Hier der wöchentliche Blitzer-Report mit den Vorplanungen der Polizei und des Märkischen Kreises:

Montag, 26. Oktober: Lüdenscheid (nördliches Stadtgebiet) und Schalksmühle (B 54).

Dienstag, 27. Oktober: Lüdenscheid (Stadtmitte) und Halver (L 528).

Mittwoch, 28. Oktober: Lüdenscheid (südliches Stadtgebiet) und Werdohl.

Donnerstag, 29. Oktober: Herscheid und Plettenberg.

Freitag, 30. Oktober: Lüdenscheid (Stadtmitte) und Werdohl (L 655).

Samstag, 31. Oktober: Lüdenscheid (Stadtmitte) und Meinerzhagen.

Sonntag, 1. November: keine Vorplanungen.

Darüber hinaus müssen Autofahrer im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen.

Der Märkische Kreis richtet vom 26. bis 30. Oktober folgende mobile Messstellen ein:

26. Oktober: Balve

  • Garbeck
  • B 229
  • Zentrum
  • K 39
  • B 515

27. Oktober: Menden

  • Zentrum
  • B 7
  • Platte Heide
  • L 680

28. Oktober: Werdohl

  • B 229
  • B 236
  • L 655
  • Zentrum

29. Oktober: Altena

  • Zentrum

29. Oktober: Neuenrade

  • L 842
  • Zentrum

30. Oktober: Hemer

  • Zentrum
  • L 842
  • K 16

26. Oktober: Plettenberg

  • Zentrum
  • B 236
  • Böddinghausen
  • L 561
  • L 697

27. Oktober: Meinerzhagen

  • B 54
  • L 539
  • L 694

28. Oktober: Lüdenscheid

  • B 229
  • Zentrum
  • L 530
  • Hellersen
  • Dickenberg

29. Oktober: Kierspe

  • Zentrum
  • B 237
  • B 54

30. Oktober: Herscheid

  • Zentrum
  • L 696
  • Hüinghausen

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here