Märkischer Kreis (ots) – Am 24.03.2015 war die Polizei Märkischer Kreis erneut gegen Wohnungseinbrecher tätig. Mit Schwerpunkt auf den südlichen Kreis, führten Beamte der örtlichen Kriminalpolizei, der Bereitschaftspolizei sowie heimischen Polizeiwachen gemeinsam Kontrollen durch.

Im Ergebnis wurden bis in die Abendstunden an mehreren Kontrollstellen insgesamt 169 Fahrzeuge und 239 Personen überprüft. Es wurde ein Haftbefehl vollstreckt. Nach verkehrsrechtlichen Verstößen wurden sieben Ordnungswidrigkeiten geahndet.

Die Polizei wird auch weiterhin mit vergleichbaren Einsätzen deutlich Präsenz zeigen und koordiniert gegen Wohnungseinbruchdiebstähle vorgehen.

Die Polizei berät kostenlos, wie sich Bürgerinnen und Bürger vor Einbrüchen schützen können. Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter der Rufnummer 02373/9099-5511 oder -5512. Mehr Informationen auf http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis/!

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here