Lüdenscheid. Die Polizei hat Ermittlungen gegen einen 38-jährigen Lüdenscheider aufgenommen. Er steht im Verdacht, einen Einbruch in das DRK-Heim an der Hochstraße geplant zu haben. Der Mann war einem DRK.Mitarbeiter aufgefallen, der in der Nacht zum Sonntag von einem Einsatz zurückgekehrt war und eine verdächtige Person auf dem DRK-Gelände bemerkt hatte. Er verständigte umgehend die Polizei, die den Mann schließlich auf dem DRK-Gelände antraf. Wie es im Polizeibericht heißt, steht der 38-Jährige aufgrund der Gesamtumstände im Verdacht, einen Einbruch 0in das Gebäude des DRK geplant zu haben. Die Ermittlungen gegen den Lüdenscheider sind aufgenommen, die mitgeführten Gegenstände wurden sichergestellt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here