(Foto: Gerhard Seybert, Fotolia.com)

Lüdenscheid. Die Lüdenscheider Polizei hat am Freitag im Rahmen der Aktion „Operation Seatbelt/NRW mit Gurt“ zahlreiche Autos kontrolliert.

Hier die Bilanz: Erfreulicherweise war die überwiegende Zahl der Kinder bei den Kontrollen in der Nordstraße ordnungsgemäß gesichert. Den angetroffenen Kindern wurde ein Malbuch ausgehändigt, in dem die sichere Teilnahme am Straßenverkehr auf dem Schul-/Kindergartenweg erklärt wird. In einem Fall, bei dem ein Kind nicht ordnungsgemäß gesichert war, wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Leider mussten hier auch insgesamt 28 Verstöße gegen die dort bestehende Schrittgeschwindigkeit geahndet werden.

Temposünder auf der Parkstraße

In der Parkstraße wurde bei einem Verkehrsteilnehmer ein Verstoß gegen die Gurtpflicht festgestellt und mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro geahndet. Außerdem wurde ein Verkehrsteilnehmer sanktioniert, der sein Kleinkind nicht ordnungsgemäß gesichert hatte. Es wurden weitere acht Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und das jeweils fällige Verwarnungsgeld erhoben. Gegen einen Pkw-Führer wurde ein Strafverfahren eröffnet, da dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

32 Gurtverstöße im Innenstadtbereich

Im Rahmen von großangelegten Verkehrskontrollen im Innenstadtbereich von Lüdenscheid wurden weitere 32 Gurtverstöße geahndet. Weiterhin verstießen vier Fußgänger gegen das Rotlicht von Fußgängerlichtsignalanlagen und fünf weitere Verkehrsteilnehmer benutzten verbotswidrig ihre Mobiltelefone. Es wurden weitere Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen Vorfahrtsvorschriften, Beleuchtungsvorschriften und wegen Abbiegeverstößen eingeleitet.

Fahrer unter Drogeneinfluss

Ein Fahrzeugführer stand unter Drogeneinfluss und ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sowie ein Strafverfahren eröffnet. Ein anderer Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein weiteres Strafverfahren wurde gegen einen Fahrzeugführer wegen einer Straftat nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet. Ein Pkw wurde aufgrund von technischen Mängeln stillgelegt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here