Plettenberg. Das 38. PleWo-Stadtfest feiern die Plettenberger und ihre Gäste vom 26. bis zum 28. August.

Immer besonders im Blickpunkt: die Bühne auf dem Alten Markt. Dort wird die PleWo mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet und trifft am Freitagabend der traditionelle Sternfackellauf ein, dort treffen sich Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntag die Besucher, um gemeinsam zu feiern. Höhepunkte in diesem Jahr: der fränkische Nachmittag mit Brauhausmusi von den „Ansbachtalern“ (Freitag 16.30 – 18 Uhr), die Top-Coverband „Funhouse Musicfactory“ (Freitag ab 19.30 Uhr), Akrobatik- und Clownsshow aus Ghana (Samstag 14 – 15 Uhr), die Plettenberger Talente Jessica Rehner, Fabienne Drepper, Bernd Hemmet und Hristina Toulas sowie „Enchanted“, die Tanzgruppe des TV Jahn Plettenberg (Samstag 16 – 17 Uhr), der Rock-Abend mit „Finest Fathers“ und „Acoustic Hats“ (Samstag ab 20 Uhr) sowie das „Duo Zauberhaft“ mit Band (Sonntag ab 11 Uhr).

In der Fußgängerzone sind an allen drei Tagen wechselnde Walking Acts unterwegs, u.a. vom Scharniertheater Hannover, der Artist Noah und der Clown Otsch. Auf dem Maiplatz tritt wiederholt das Comedyduo „Die Buschs“ auf. Von der Grünestraße bis auf den Wieden ist die Kirmes aufgebaut. Im Rathausinnenhof veranstalten die MSF Plettenberg am Sonntag einen Oldtimerfrühschoppen. In der Schützenhalle finden der Kreativ-Kunsthandwerkermarkt und der Modelltruck Event statt.

Es gibt viel zu erleben beim PleWo-Stadtfest. Hier finden Sie das komplette PleWo-Programm als PDF-Download.

Finest Fathers und Acoustic Hats rocken am Samstagabend auf dem Alten Markt

Heimische Bands rücken auf dem Plewo-Stadtfest erneut in den Vordergrund. Zum zweiten Mal in Folge werden die rockenden Väter „Finest Fathers“ im Wechsel mit den Musikern von „Acoustic Hats“ den Samstagabend bestreiten und zwar auf dem Alten Markt unterm Stephansdachstuhl. Zum zweiten Mal auf der Hauptbühne freuen sich die Musiker auf ihr Heimspiel und werden erneut alles geben, um für rockige Partystimmung zu sorgen.

Die Hardrock-Coverband Finest Fathers (v. l.): Martin Schlütter, Reinbert Hammecke, Jörg Wilmink und Bernhard Schlütter
Die Hardrock-Coverband Finest Fathers (v. l.): Martin Schlütter, Reinbert Hammecke, Jörg Wilmink und Bernhard Schlütter

Im Musikgepäck haben sie unter anderem neu einstudierte Songs von Lenny Kravitz (Are you gonna go my way), Metallica (Turn the page) und Deep Purple (Hush). Natürlich haben sich die Väter Jörg Wilmink, Bernhard und Martin Schlütter sowie Reinbert Hammecke akribisch Gedanken zur Playlist für die PleWo gemacht. Sie selbst haben unbändigen Spaß an dem, was sie tun und das merken die Zuschauer ihnen auch an. Die Väter stehen für eine Musikrichtung, die Jugend, jung Gebliebene und älter gewordene Semester gut miteinander verbinden kann. So ist der Titel „Turn the page“ einst von Bob Seeger gesungen worden, die Rockband Metallica griff den Titel Jahre später auf und legte ihn in einer Hardrock-Version neu auf, die die Väter nun covern. Rockmusik aus einer früheren Ära, die jung hält und jung geblieben ist.

Gute-Laune-Musik

Die Acoustic Hats rockten schon im vergangenen Jahr auf der PleWo-Bühne.
Die Acoustic Hats rockten schon im vergangenen Jahr auf der PleWo-Bühne.

Die Acoustic Hats, 6 Musiker aus dem Sauerland, versprechen handgemachte Musik mit Coversongs aus 6 Jahrzehnten. Egal ob Deutschrock, Rock ’n‘ Roll der 60er und 70er Jahre oder rockige Ohrwürmer, sie lassen jede Party zu einem Event aufsteigen. Gute-Laune-Musik ist garantiert.

Wer von den FF-Fans keine Gelegenheit hat, am Plewo-Samstag den Finest Fathers zuzuhören, kann sie bereits am Freitagabend vorher in Oer-Erkenschwick beim Sommerfest vom Harley Davidson Club Deutschland (Haargrenzweg 200, Oer-Erkenschwick) erleben. Auch dort waren die Väter im vergangenen Jahr wie eine Bombe eingeschlagen und die Verantwortlichen setzten alle Hebel in Bewegung, um die Plettenberger Coverband erneut zu verpflichten.

Ensembles und Solisten der Musikschule Lennetal

Am Samstag präsentieren sich verschiedene Ensembles und Solisten der Musikschule Lennetal auf der Bühne am Alten Markt.

Den Anfang macht um 11.30 Uhr das Percussion-Ensemble der Musikschule. Mit vielfältigem Schlagwerk entführen die Musikschüler das Publikum in die klangfarbenreiche Welt des Rhythmus‘.

Guido Bunsen spielt mit dem Dudelsack auf.
Guido Bunsen spielt mit dem Dudelsack auf.

Von 12 bis 13 Uhr spielen Schülerinnen und Schüler aus der Klasse von Martina Kluge traditionelle österreichische Volksmusik auf der steirischen Harmonika. Dabei hat das Publikum die Möglichkeit, die Klangwelt dieses vor allem in der alpenländlichen Musik beheimateten Akkordeoninstruments live zu erleben.

Ab ca. 12.15 präsentieren Guido Bunsen und Armin Sommer traditionelle schottische Musik mit Dudelsack und Trommel an verschiedenen Plätzen in der Plettenberger Innenstadt.

Ab 16 Uhr geht es dann wieder auf der Bühne am Alten Markt weiter mit der Pop-Gesangsklasse von Patricia Vivanco. „James Bond versus Disney & friends“ ist das Motto dieses Konzertes mit bekannten Melodien aus der Film- und Musicalwelt.

Gemeinschaftsstand von Gleichstellungsbeauftragter und Plettenberger Turnverein: „Starke Netze gegen Gewalt“

Eine ganze Serie der Zusammenarbeit liegt nun schon hinter dem Plettenberger Turnverein (PTV) und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Plettenberg, Mareike Masuch. Gemeinsam arbeitet man im Sinne der Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) „Starke Netze gegen Gewalt“ für einen guten Zweck. Der DOSB macht sich für die Verbreitung von Adressen und Kontaktdaten helfender Institutionen stark, die Menschen mit Gewalterfahrungen – das sind sehr häufig Frauen – beraten und unterstützen. Schirmherrin der Kampagne ist die mehrfache Boxweltmeisterin Regina Halmich.

Zoran und Bennet wollen auf jeden Fall mitmachen beim Gewinnspiel am Stand von PTV und Gleichstellungsbeauftragter. Foto: Mareike Masuch
Zoran und Bennet wollen auf jeden Fall mitmachen beim Gewinnspiel am Stand von PTV und Gleichstellungsbeauftragter. Foto: Mareike Masuch

Ein weiterer Mosaikstein der Kooperation der Gleichstellungsbeauftragten Mareike Masuch und des PTV-Vorsitzenden Winfrid Schulte ist nun ein gemeinsamer Stand auf der Plettenberger Woche am Sonntag. „Wir werden Flyer von Frauenberatungsstellen und dem Diakonischen Werk verteilen und haben für die jüngsten Besucherinnen und Besucher des Stadtfestes Gasluftballons im Gepäck“, erläutert Schulte. Damit nicht genug. Beim Ratequiz zum Thema „Hilfetelefon gegen Gewalt“, eine Einrichtung initiiert durch das Bundesfamilienministerium, gibt es am Sonntag einen attraktiven Preis zu gewinnen. „Der PTV spendiert eine Übernachtung im Catefit-Holzhaus neben dem AquaMagis für bis zu vier Personen“, wirbt Mareike Masuch. „Alles, was man am Sonntag machen muss ist, vor Ort am Stand eine Karteikarte auszufüllen und eine Schätzfrage zu beantworten.“

Noch am selben Tag wird um 14 Uhr die Gewinnerin oder der Gewinner unter allen Teilnehmenden gezogen. Auch der 13-jährige Zoran und sein zehnjähriger Bruder Bennet wollen am Sonntag den Gemeinschaftsstand besuchen und mitraten. „Ich finde es schlimm, dass es scheinbar viele Menschen gibt, die von Gewalt betroffen sind. Die sollten alle erfahren, wo sie Hilfe finden“, meint der Teenager.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here