Plettenberg. (ots) – Am späten Donnerstagabend gegen 22.50 Uhr wurde die Feuerwehr Plettenberg mit dem Stichwort „eingeklemmte Person“ zu einem stahlverarbeitenden Betrieb in die Herscheider Straße alarmiert.

Dort wurde aus bisher noch ungeklärten Gründen ein Mitarbeiter unter einem Schwerlastregalschrank eingeklemmt. Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte konnte er von seinen Kollegen befreit werden. Mit dem Verdacht auf schwere Verletzungen wurde er nach notärztlicher Erstversorgung per Rettungswagen dem Klinikum Lüdenscheid zugeführt.

Alarmiert waren neben der hauptberuflichen Wache die ehrenamtlichen Kräfte der Löschgruppe Holthausen und der Rüstzug aus Ohle. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here