Dirk Maximowitz bei Kugelstoß-Training. Foto: TACH!/Archiv

Halver. Platz fünf im Weitsprung der M50 durch Sportwart Dirk Maximowitz bedeutete die beste Platzierung für die Athleten der LG Halver-Schalksmühle bei den offenen NRW-Seniorenmeisterschaften, die am Sonntag in Düsseldorf ausgetragen wurden. Nach zwei ungültigen Versuchen steigerte sich Maximowitz von Sprung zu Sprung, um im letzten Versuch seine Tagesbestweite von 4,86 Meter zu erzielen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Zuvor hatte er im Feld der 18 Kugelstoßer bereits mit 10,66 Metern als Achter so gerade den Einzug in den Endkampf geschafft, wo er sich dann nicht mehr steigern konnte. Auf Platz 16 landete hier LG-Neuzugang Ekkehard Arnoldi mit für ihn ordentlichen 9,38 Meter.

Seine beste Platzierung des Tages schaffte Arnoldi im Hochsprung mit ebenfalls ordentlichen 1,25 Meter.  Dirk Maximowitz startete außerdem noch über 60 Meter und 200 Meter. Über die kurze Sprintdistanz lief er mit 8,65 Sekunden exakt die gleiche Zeit wie vor Wochenfrist bei einem Wettkampf in Dortmund und belegte Platz 13, über 200 Meter zeigte er sich mit den erzielten 27,72 Sekunden und Platz zehn durchaus zufrieden. In beiden Laufdisziplinen waren mit 18 bzw. 19 Teilnehmern ebenfalls große Felder am Start.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here