Lüdenscheid. Die Platte Bulette in Lüdenscheid ist in den vergangenen Monaten zum Inbegriff für Burger-Kunst in Lüdenscheid geworden. Das – für Lüdenscheid – mutige Konzept, das sich ganz und gar der großen Welt der Burger widmet, scheint eine Erfolgsgeschichte zu werden.Dafür sprechen die neuesten Pläne von Inhaber Marco Sommerfeld.

Gastraum wird vergrößert

Klein aber fein. In Zukunft soll es mehr Platz für Gäste in der Platten Bulette geben. Foto: Studio Steve
Klein aber fein. In Zukunft soll es mehr Platz für Gäste in der Platten Bulette geben. Foto: Studio Steve

So soll der Gastraum in den kommenden Wochen wesentlich vergrößert werden. Genutzt wird dafür das angrenzende, leer stehende, Ladenlokal in dem 2013 die Highstreet Gallery untergebracht war. „Wir mussten immer wieder Gruppen abweisen, weil unser kleines Lokal voll war“, erklärt Sommerfeld im Gespräch mit unserer Redaktion. „In Zukunft können wir dann auch Platz für Gruppen bieten und auch Vorreservierungen annehmen“, so Sommerfeld weiter. Mit dem Umbau des leeren Ladenlokals wird die Oberstadt so auch um einen, unansehnlichen Leerstand ärmer. Aktuell wurde bereits mit den Umbauarbeiten begonnen. Einen konkreten Eröffnungstermin für den zusätzlichen Gastraum gibt es derzeit noch nicht. Der Betrieb geht aber nebenan wie gewohnt weiter.

Öffnungszeiten neu gestaltet

Burger oder Kunstwerk? Für Burgerliebhaber auf jeden Fall Kunst. Foto: Studio Steve
Burger oder Kunstwerk? Für Burgerliebhaber auf jeden Fall Kunst. Foto: Studio Steve

Neben dem erweiterten Gastraum soll auch an den Öffnungszeiten geschraubt werden. So soll es in Zukunft einen Ruhetag in der Woche geben. Dafür geht das Team der Platten Bulette aber das Thema Mittagstisch noch einmal neu an. Dieser wurde nach der Eröffnung aufgrund mangelndem Interesse wieder abgeschafft. Jetzt, mit höherem Bekanntheitsgrad möchte man sich diesem Thema allerdings noch einmal neu annehmen. „Wir werden jetzt immer öfter gefragt, warum wir nicht auch mittags öffnen“, sagt Sommerfeld. Grund genug für den jungen Lüdenscheider das Thema noch einmal auf die Agenda zu setzen. Vorerst soll es zwei Tage in der Woche mit Mittagsangebot geben. Welche das genau werden, wusste Marko Sommerfeld bisher aber noch nicht.

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here