Märkischer Kreis. (pmk). „Plattdütsch inne Kiärke“ ist die neueste Veröffentlichung des Heimatbundes Märkischer Kreis e.V. Das neue Werk wurde jetzt im Ständesaal des Altenaer Kreishauses offiziell vorgestellt. „Plattdüütsch inne Kiärke“ ist ein Buch über Theorie und Praxis der niederdeutschen Sprache in den Kirchen der märkischen Region. Der reichhaltige Dokumentationsteil enthält eine repräsentative Auswahl der vielen Gottesdienste der beiden großen Konfessionen sowie ökumenischer Begegnungen.

Der Leser findet in dieser Veröffentlichung Liturgien und Predigttexte katholischer Heiliger Messen, Andachten, Lieder und Gebete ebenso wie die evangelischen Gottesdienstbeiträge zu den Festen wie Weihnachten, Reformationstag, Ostern oder Pfingsten.

Zusammengestellt wurde das Buch vom Arbeitskreis Niederdeutsch des Heimatbundes Märkischer Kreis e.V. unter Federführung des Vorsitzenden, Dr. Wilhelm Bleicher. Es klärt speziell über die Eckdaten historischer Entwicklungen des Niederdeutschen in den Kirchen des Sauerlandes, insbesondere im Bereich des Märkischen Kreises auf.

Bei der Buchvorstellung, die musikalisch vom „Duo Harmonie“ Renate Bruyers und Thomas Grote am Cello begleitet wurde, lobte der Landrat und Vorsitzende des Heimatbundes Märkischer Kreis e.V., Thomas Gemke, die unermüdlichen Anstrengungen des Arbeitskreises zum Erhalt des niederdeutschen Kulturgutes. „Plattdüütsch inne Kiärke“ ist dabei die vorerst letzte Veröffentlichung nach etlichen Werken in Schrift und Ton, die der Heimatbund Märkischer Kreis e. V. seit 1988 veröffentlicht hat.

Das Buch ist 220 Seiten stark, kartoniert und mit zwölf Abbildungen versehen. Es kann zum Preis von acht Euro (zuzüglich Versand) bezogen werden über den Heimatbund Märkischer Kreis e.V., Bismarckstraße 15, 58762 Altena, E-Mail: heimatbund@maerkischer-kreis.de, Telefon 02352/966-7041.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here