Plettenberg. (ots) Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen auf der Bundesstraße 236, circa 400 Meter hinter der Ortslage in Pasel. Ein ca. 30-jähriger Autofahrer prallte aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem PKW frontal gegen einen Baum.

Um kurz nach halb fünf ging der Notruf bei der Kreisleitstelle in Olpe ein. Diese entsendete unverzüglich einen Rettungswagen der Rettungswache in Finnentrop und informierte die zuständige Leitstelle des Märkischen Kreises in Lüdenscheid. Um 4.37 Uhr gab es Alarm auf der hauptberuflichen Feuer- und Rettungswache am Wall in Plettenberg. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug, die Drehleiter und das Notarzteinsatzfahrzeug rückten umgehend aus.

Als der Rettungswagen aus Finnentrop kurz vor den Einsatzkräften aus Plettenberg eintraf, hatte sich der Fahrer bereits selbstständig über die Beifahrerseite aus dem stark deformierten VW Passat befreit. Er wurde nach notärztlicher Behandlung mit dem Verdacht auf schwere Verletzungen ins Plettenberger Krankenhaus eingeliefert.

Die B236 war während der Rettungsarbeiten und zur Unfallaufnahme durch die Polizei über eine Stunde lang gesperrt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here