Hagen-Kabel. Am Montagmorgen (4. April) prallten auf der Schwerter Straße im Bereich Feldmühle zwei Autos mit hoher Wucht zusammen. Ein Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden gab die Polizei mit 14.000 Euro an.

Nach der Schilderung im Presseportal der Polizei befuhr gegen 9 Uhr eine 63-jährige VW-Fahrerin die Hohensyburgstraße und wollte an der Kreuzung mit der Schwerter Straße nach links in Richtung Ruhrtal abbiegen. Zeitgleich kam ein 55 Jahre alter Mann, ebenfalls mit einem Volkswagen, aus der Buschmühlenstraße und wollte die Vorfahrts-berechtigte Schwerter Straße überqueren, um weiter in die Hohensyburgstraße zu fahren. Die 63-Jährige gab gegenüber der Polizei an, sie sei von der Sonne geblendet worden und habe deshalb das entgegenkommende Fahrzeug nicht gesehen. Ihr Wagen prallte in die Fahrertür des 55-Jährigen. In beiden Autos wurden durch den Anstoß die Airbags ausgelöst, dennoch trug der 55-Jährige eine deutlich sichtbare Prellung davon, weil er mit dem Kopf gegen den Türholm geprallt war. Er wollte nach der Unfallaufnahme einen Arzt aufsuchen. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here