Lüdenscheid. Geschafft: Die Glasscheibe mit einem Durchmesser von 2,5 m die das Phänorama mit der 360-Grad-Projektion der Stadt Lüdenscheid und Umgebung mit dem darüber liegenden Foucault-Pendel und Europas größtem Kaleidoskop verbindet, ist vor einigen Tagen eingebaut worden. Durch die Scheibe mit ihrem Durchmesser von 2,5 Meter können Besucher von einem Möbelstück in der Mitte des Phänoramas zurücklehnen, das Pendel beobachten und die Formen und Farben auf sich wirken lassen. „Faszinierend und entspannend zugleich“, sagt TACH!-Autor Wolfgang Teipel. Er hat den Test gemacht, als er beim jüngsten Phänomenta-Besuch aus der Mitte des Phänoramas durch das sechseckige Fenster den Blick auf das Pendel und in den Turm aufgenommen hat.

Kameras auf der Christuskirche

Das Phänorama liegt unter dem Foucault’schen Pendel. Hier erhalten die Besucher einen 360°-Panoramablick über Lüdenscheid. Aus den Perspektiven von Kameras, die im Turm der Christuskirche installiert sind, kann ein Blick auf die Phänomenta selbst und ihre Umgebung geworfen werden.

Dieser „Rundum-Blick“ wird auf eine 42 Meter lange Leinwand projiziert, die über die Wände des Phänorama gespannt sind. Dazu kommen Medienstationen aufgestellt, an denen die Besucher interessante Inhalte auch über Lüdenscheid abrufen können.

140 Stationen

Anfassen erwünscht! Mit dieser Devise setzt die PHÄNOMENTA einen Grundgedanken der sogenannten Science Centre um. Das Science Centre bindet den Besucher aktiv mit ein: Lernen und Verstehen an den 140 Stationen geschehen nicht „über Knopfdruck“ am Experiment oder Exponat, sondern durch eigenes Ausprobieren und Experimentieren – so lange und so oft jeder Einzelne möchte. Aus diesem Grund werden in der PHÄNOMENTA keine Führungen im klassischen Sinne angeboten. Anfassen nicht erwünscht, das gilt für das Foucault’sche Pendel. Es veranschaulicht die Erdrotation und schwingt hinter einer Absperrung, die Besucher nicht überschreiten sollten.

Öffnungszeiten: Die Phänomenta ist von montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr geöffnet, samstags und an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 11 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen elf Euro Eintritt, Kinder von sechs bis 16 Jahre acht und Kinder von drei bis fünf Jahre drei Euro. Die neue Adresse lautet Phänomenta-Weg 1 (bisher Gustav-Adolf-Straße 9-11). http://phaenomenta.de/luedenscheid

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here