Hagen. So sieht Zivilcourage aus: Am Mittwoch (12. Oktober) versuchte ein unbekannter Mann, einem 18-Jährigen im Bus das Portemonnaie zu stehlen. Im Presseportal schildert die Polizei, dass der junge Mann gegen 13.45 Uhr den Bus der Linie 512 an der Haltestelle „Altenhagener Brücke“ verlassen wollte. Als der 18-Jährige seine Jacke anzog, legte er kurz seine Geldbörse auf den Nachbarsitz. Plötzlich ergriff ein unbekannter Mann das Portemonnaie und rannte aus dem Bus.

Flucht gelungen

Zwei aufmerksame Passanten hielten den Täter auf der Straße fest und konnten ihm die Beute wieder abnehmen. Allerdings gelang dem Dieb die Flucht, als der Bestohlene die Polizei rufen wollte. Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: Zirka 25 Jahre alt und zwischen 185 cm und 190 cm groß, ungepflegter Der-Tage-Bart und schwarze Haare. Er war mit schwarzen „Nike“-Schuhen, einer blauen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpullover mit weißen Applikationen bekleidet. Zudem trug er eine schwarze Kappe. Die Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise: Tel. 02331/986-20 66.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here