Symbolbild (Foto: Polizei)

Hagen. (ots) Vor den Augen einer Streifenwagenbesatzung ereignete sich am Donnerstagvormittag in der Vorhaller Straße ein leichter Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilt, rempelte ein 26-jähriger Opel-Fahrer beim Einparken einen Volkswagen an. Es entstand lediglich geringer Sachschaden. Als die Polizisten den Vorfall aufnahmen, ergaben sich konkrete Verdachtsmomente, dass der Opel-Fahrer nicht verkehrstüchtig war. Ein Drogenvortest verlief positiv und so musste der junge Mann mit zur Blutprobe. Bis zur endgültigen Entscheidung über den Entzug der Fahrerlaubnis untersagten die Beamten dem 26-Jährigen die Weiterfahrt, die Ermittlungen dauern an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here