Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen/Delstern. Ein Paketzusteller wurde am Mittwoch von einem Hund angefallen und verletzt; der Hundehalter suchte jedoch mit seinem Tier das Weite. Die Polizei bittet jetzt mögliche Zeugen um weitere Hinweise: Tel. 986-2066.

Im Pressebericht schildert die Polizei den Vorfall: Der Zusteller hatte seinen Wagen gegen 17 Uhr an der Delsterner Straße geparkt, ein Paket ausgeladen und es auf den Bürgersteig gestellt, um sein Fahrzeug zu verschließen. Gerade als er das Paket wieder aufnehmen wollte, wurde er von einem angeleinten Hund unvermittelt in den Unterarm gebissen. Dem 33-jährigen Zusteller gelang es, sich loszureißen. Der etwa 40 Jahre alte Hundehalter aber zog lediglich seinen Vierbeiner weg und suchte dann schnellen Schrittes das Weite. Durch den Biss erlitt der Auslieferer ein deutliches Hämatom und eine Kratzwunde am Unterarm, sein Pullover wies ein Loch auf. Der 33-Jährige ließ sich im Krankenhaus ärztlich versorgen und erstattete Anzeige. Seinen Angaben zufolge hat es sich bei dem Tier um einen großen, Husky-ähnlichen Hund mit längerem, grau-schwarzem Fell gehandelt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here